Vauth-Sagel

Nie wieder ohne

26. Mai 2021, 9:25

„Was ist ein Erfolg in diesen Zeiten auf einer digitalen Plattform und was nicht? Das wissen wir doch am Ende alle nicht“, sagt Vauth-Sagel-Chef Claus Sagel. „Für uns ist aber klar: Wir sind total happy mit dem, was wir erreicht haben. Eine Interzum ersetzt so eine Plattform natürlich nie. Es wird aber auch nie wieder ohne flankierende digitale Plattform gehen.“

VS Live ist weiter am Netz. Nach wir vor finden dort Calls und Termine statt. Auch die Chefs vieler Küchenmöbelhersteller und Entscheider bis rein ins Wohnen lassen sich über die Plattform führen. An die 100.000 Video-Call-Minuten rechnen sie in Brakel-Erkeln zusammen, insgesamt viel mehr Besucher als auf einer klassischen Interzum. Aber natürlich auch aus allen Hierarchiestufen und Ecken des Marktes.

Die berühmte Qualität des Besuchs kommentiert Claus Sagel so: „Wir hatten die Chefs, aber natürlich hatten und haben wir auch viele Besucher auf der Plattform, die normalerweise nicht auf eine Interzum kommen. Oder die nicht direkt die Entscheidungen treffen. Aber will ich die deshalb alle nicht erreichen? Das kann es ja wohl nicht sein. Wir finden es gut, dass wir uns so viel breiter aufstellen konnten.“

Verwandte Artikel

Schattdecor/Fine Decor

Rein ins Küchenmekka

Quooker

Einfacher und kompakter

Termacook

Mehrheit verkauft

Anzeige

Newsletter

INSIDE Wohnen Verlag GmbH
Destouchesstr. 6
80803 München

Telefon: (089) 38 35 670
Telefax: (089) 34 21 24

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertrieb
Projekte