Rotpunkt

Im Fernsehen

19. April 2021, 15:10
Andreas Wagner in den heute-Nachrichten

Der exportstarke Küchenbauer Rotpunkt kratzt an der Kapazitätsgrenze. Es läuft gut in Bünde.

Andreas Wagner sitzt auch in seinem Einzelbüro mit Mund-Nasen-Schutz. „Wir wollen keine Ausnahmen einreißen lassen“, sagt er. Während die Politik noch diskutiert, ob man die Testpflicht für Unternehmen einführen darf, gibt es sie in vielen Unternehmen der Küchen- und Möbelindustrie längst. Auch bei Rotpunkt wird seit vier Wochen verpflichtend zweimal wöchentlich getestet - mit Selbsttests unter Beobachtung von medizinischem Personal. Bislang ist es so gelungen, das Virus aus dem Unternehmen herauszuhalten.

Auch insgesamt läuft es in Bünde. Mit Ausnahme von Großbritannien, wo sie das Geschäft auf niedrigem Niveau stabilisiert hat - das war noch bevor am Montag dieser Woche der Handel auf der Insel wieder geöffnet hat - verzeichnet Rotpunkt gute Auftragseingänge. Im März fiel das Plus deutlich zweistellig aus. Positive Beiträge kamen aus Skandinavien, Frankreich und dem Benelux-Raum. Die Konzentration auf Küchenspezialisten lässt Rotpunkt und andere reine Fachhandelslieferanten zurzeit auch besser dastehen als den Durchschnitt.

Um die Lieferzeit von derzeit neun Wochen zu drücken, würden sie bei Rotpunkt eigentlich lieber heute als morgen die Kapazitäten hochfahren. In diesem Jahr wurde bereits an zehn Samstagen gearbeitet. Überstunden werden in so ziemlich allen Bereichen gefahren. Personal für zusätzliche Schichten ist schwer zu bekommen. Die geplanten Investitionen am Stammsitz werden zudem noch von der Bürokratie eingebremst - zuletzt wurde die Ratssitzung, auf der der Bebauungsplanbeschluss gefasst werden soll, in den Juni geschoben. Erst im Anschluss können Genehmigungsanträge gestellt werden. „Wir sind schon kurz davor, mit den Investitionen auf unseren zweiten Standort in Preußisch Oldendorf auszuweichen“, sagt Wagner. Dass an manchen Stellen in Deutschland nicht alles so schnell voran geht, wie man sich das wünscht, passt in die Zeit.

Umsatzmäßig ist Rotpunkt auf jeden Fall gut durch die „Krise“ durchgekommen bislang. Auch das erste Corona-Jahr 2020 wurde mit 5 Prozent Plus abgeschlossen. Der hohe Exportanteil von 80 Prozent bei Rotpunkt hat Andreas Wagner kürzlich einen kleinen Auftritt im ZDF verschafft, wo er in der Mittagsausgabe der heute-Nachrichten zu Wort kam.

Verwandte Artikel

Anzeige

Newsletter

INSIDE Wohnen Verlag GmbH
Destouchesstr. 6
80803 München

Telefon: (089) 38 35 670
Telefax: (089) 34 21 24

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertrieb
Projekte